Wir Gärtner sind schon ein paar Leseratten. Gerade jetzt wo es doch recht ungemütlich draußen ist. Gibt es kaum etwas Schöneres, als im warmen Kämmerlein sich auf die neue Saison vorzubereiten und Pläne zu schmieden. Damit du genügend Inspiration über die kalten Monate hast, habe ich dir hier meine absoluten Lieblingsbücher aufgelistet. Stöber mal rein!

Ich habe alle diese Bücher gelesen und konnte aus jedem einzelnen etwas Neues und Wissenswertes entnehmen. Ob es pure Informationen waren oder Motivationen und Inspirationen in meinen Garten etwas zu erschaffen.

Trotzdem stimme ich nicht immer mit jedem geschriebenen Satz der Autoren überein. Ich habe meine eigenen Werte und meine eigenen Ziele, die ich auf meinem Hof umsetzen möchte.

Es gibt nicht das ultimative Gartenbuch, sondern viele gute Gartenbücher über verschiedene mögliche Wege die du gehen könntest. Nimm dir, so wie ich, das Beste davon mit und integriere es in deinem Garten und verwerfe etwas, wenn es nicht mit deiner Art zu gärtnern übereinstimmt.

Denn nur praktische Erfahrungen werden dich zu einem guten Gärtner machen und niemals Bücher allein.


Bücher über die Permakultur:

Diese Bücher sind die Grundlage auf der das Permakulturkonzept steht. Manche sind vergriffen und nur noch in englischer Sprache oder teuer im Gebrauchthandel erhältlich. Aber das soll dich nicht abschrecken dich mit diesen wunderbaren Garten- oder eher Lebenskonzept auseinanderzusetzen.

  • Bill Mollison’s Bücher
  • David Holmgren’s Bücher
  • Graham Bell’s Bücher
  • Masanobu Fukuoka’s Bücher
  • Patrick Whitefield’s Bücher
  • „Sepp Holzers Permakultur“ und „Wüste oder Paradies“, Sepp Holzer

Klicke auf die Buchtitel. Sie führen dich direkt zur Amazonbeschreibung.


Bücher für den angehenden Profigärtner:

Tolle Bücher um seine Fähigkeiten als Gärtner weiter auszubilden. Diese Bücher helfen dir auf deinen Weg zur Selbstversorgung.

  • „Gemüsegärtnern wie die Profis: Boden schonen-Ertrag steigern“ und
  • „Gelassen gärtnern: 99 Gartenmythen und was von ihnen zu halten ist“, Charles Dowding
  • „Handbuch Wintergärtnerei“, Eliot Coleman
  • „Pilze selbst anbauen- Das Praxisbuch für Biogarten, Balkon, Küche, Keller“, Magdalena Wurth
  • „Mini-Farming“, Brett L. Markham



Bücher für den Mondgärtner:

Wer sich mit den Zusammenhängen der Planetenkonstellation und des Pflanzenanbaus beschäftigen möchte findet in diesen Bücher verständliche und leichte Erklärungen, die aus seinem Garten eine Oase machen.

  • „Gärtnern nach dem Mond mit Maria Thun“,“Aussaattage“, Maria Thun
  • „Der lebendige Garten“, Sophia und Johannes Baader


Bücher für deine Voratskammer:

Meine Vorratskammer ist immer prall gefüllt. Nicht nur eingekochte Speisen finden sich darin, sondern auch jede Menge frisch, fermentierte Lebensmittel ,die mir und meiner Familie im Winter den Vitaminkick geben.

  • „Der eigene Naturkeller“, Nancy und Mike Bubel
  • „Die Kunst des Fermentierens“, Sandor Ellix Katz
  • „Vorrat halten“, Hildegard Rust
  • „Fermentieren“, Kirsten K.Shockey


Bücher für den autarken Hausbesitzer:

Absolutes Muss für jeden Freidenker, der noch weiter gehen möchte als nur Gemüse und Obst anzubauen. Diese Bücher können einem viel Geld sparen, sofern man sie in die Praxis umsetzt.

  • „Regenwasser im Garten nachhaltig nutzen“, Paula Polak
  • „Das Kompost-Klo“,
  • „Solarstrom in 12 V Anlagen, mit Anleitung zum Selbstbau“,
  • „Einfache Nutzung der Sonnenwärme: 15 Bauanleitungen für viele Zwecke“,
  • „Windkraft? -Ja bitte!“,
  • „Öfen ganz aus Lehm gebaut“, aus der Einfälle statt Abfälle- Reihe (Vorsicht! Hier würde ich nicht direkt beim Verlag bestellen. Ich warte seit 2 Jahren auf mein Lehmbau-Heft oder auf mein Rückgeld. Die Hefte sind Klasse, aber der Verlag ist nicht seriös. Gebraucht oder über Amazon ist hier die sichere Wahl an seine Bücher zu kommen.


Bücher für einen Überblick über die Möglichkeiten der Selbstversorgung:

Diese Bücher geben dir viele inspirierende Ideen, was man so alles mit seinem Garten anfangen kann. Jedoch gehen sie nicht wirklich ins Detail und kratzen nur an der Oberfläche. Aber als Anregung für den Selbstversorger-Anfänger sind sie absolut empfehlenswert.

  • „Das große Buch der Selbstversorgung“, Dick und James Strawbridge
  • „Das neue Buch vom Leben auf dem Lande“, John Seymour
  • „Handbuch für bessere Zeiten“, Rudolf Doernach


Englisch sprachige Bücher

Ich lese die meisten Bücher in englischer Sprache. Viele gute Bücher mit neuen Ideen werden nicht übersetzt und auch sind einige Bücher in Englisch günstiger zu bekommen, als im Deutschen. Dazu gibt es den Vorteil, dass das Buch meist in Originalsprache ist und Übersetzungsfehler ausbleiben.

Wenn du die englische Sprache gelernt hast, trau dich an die Bücher. Sie werden deine Art zu gärtnern revolutionieren.


Permaculture Books:

Es gibt unglaublich gute neue Bücher über das Permakulturkonzept. Diese Bücher haben mich einfach umgehauen. Sie sind innovativ, kreativ und vor Genialität übersprudelnd. Wer diese Bücher gelesen hat erfährt ein neues Level der Permakulturgestaltung. Ich sag nur „Edible Forest Garden“ von Dave Jacke! Pflichtlektüre für jeden angehenden Permakultur Designer.

  • „The Basic Of Permaculture Design“, Ross Mars
  • „Edible Forest Gardens Vol.1 & 2“ David Jacke
  • „The Earth Care Manual“, Patrick Whitefield
  • „Gaia’s Garden- A Guide To Home-Scale Permaculture“, Toby Hemenway
  • „The Permaculture Handbook“, Peter Bane, David Holmgren
  • „The Resilent Farm And Homestead“, Ben Falk
  • „The Forest Garden Greenhouse“, Jerome Osentowski
  • „Mycelium Running- How Mushrooms Can Help Save The World“, Paul Stamets
  • „Introduction To Permaculture“, Bill Mollison
  • „Farming The Woods“, Ken Mudge
  • „Integrated Forest Gardening“, Wayne Weiseman


Self-Suffiency Books:

Englische Bücher über Selbstversorgung muss man mit offenen Augen lesen. Die Aussaatkalender stimmen mit unseren Klimabedingungen nicht immer überein und auch sind dortige populäre Pflanzen bei uns schwer erhältlich. Trotz allem geben sie dir unglaublich viel Kraft und neues Wissen. Andere Kulturen, auch wenn die amerikanische Kultur unserer recht nahe ist, haben doch so einige Überraschungen im Petto, die man auch bei uns auch gut umsetzen kann. Außerdem lesen sie sich bei weitem nicht so trocken, wie unser deutsche Fachbücherstil.

  • „The Urban Homestead“, Kelly Coyne
  • „The Backyard Homestaed: Produce all the food you need on just a quarter acre“, Carleen Madigan
  • „The Backyard Homestead Guide To Raising Farm Animals“, Gail Damerow
  • „The Homeowner’s Energy Handbook“ , Paul Scheckel
  • „Rainwater Harvesting For Drylands And Beyond Vol. 1, 2 & 3“, Brad Lancaster
  • „Aquaponics Gardening“, Sylvia Bernstein
  • „The Edible Flower Garden“, Kathy Brown
  • „How to grow more Vegtables and Fruits“ John Jeavons
  • „The Art Of Natural Cheesemaking“, David Asher



Profitable Market Gardening:

Ja, man kann mit seinem 1000qm Garten auch richtig gut Geld verdienen. Diese Bücher machen es vor und zeigen dir wie es geht. Für jeden der auch gerne finanziell unabhängig sein möchte, wäre das Mini-Farming Konzept eine alternative Lösung.

  • „The Urban Farmer“, Curtis Stone
  • „The Market Gardener“, Jean-Martin Fortier
  • „The Flower Farmer“ Lynn Bycynski
  • „The Profitable Hobby Farm“, Sarah Beth Aubrey
  • „Bioshelter Market Gardener“, Darrell Frey
  • „The Lean Farm“, Ben Hartman


Building Projects For Your Backyard:

Hier gibt es Do it Yourself Anleitungen für deine Farm. Die Bücher sind mit Bildern Schritt für Schritt ausgestattet und erfordern nur ein Umrechnen von Zoll in Zentimeter. Hier gibt es neben Aquaponic Systemen und Bienenkisten auch jede Menge andere Nützliche Projekte, die deinen Hof autark machen können.

  • „40 Projects to Building Your Backyard Homestead“ , David Toht
  • „The Backyard Homestead Book Of Building Projects“, Spike Carlsen


Diese Liste ist noch lange nicht vollständig. Ich werde sie regelmäßig erweitern, sofern das Buch wirklich gut war und es wert ist hier aufgenommen zu werden.

Und falls du jetzt denkst „Man, echt umweltschädigend so viele Bücher zu kaufen und zu lesen“, sei dir gesagt, dass ich die meisten Bücher auf meinem E-Reader lese, sofern es E-Book Versionen gibt.

Ich habe noch unendlich mehr gelesen und wenn ich ein Buch kaufte, dass mir nicht gefiel verkaufte ich es bei Momox meist wieder zu einem akzeptablen Preis. Und von dem Geld kaufte ich dann wieder neue Bücher. Was für ein Teufelskreis.


Hast du noch Bücher die unbedingt auf die Liste sollten? Teile uns deine Empfehlungen doch in den Kommentaren mit!


Dieser Text enthält Affiliate-Links. D.h. wenn du etwas über diesen Link kaufst gibst du mir ein kleines Dankeschön für meine Arbeit, aber keine Sorge du zahlst nichts extra. Ich bekomme lediglich ein paar Cent für die Vermittlung (hey, Kleinvieh macht auch Mist). Alle angegebenen Produkte empfinde ich für äußerst hilfreich. Ich benutze sie selber und erleichtere mir dadurch das schöne Leben auf meiner Farm.

Fotos Copyright Biotopica Farm © 2016