——–

Selbstversorgung ist eine persönliche Sache:

Niemand kann Dir abnehmen Deinen jährlichen Bedarf an Obst und Gemüse auszurechnen.

——–

Das E-Book und mehr als 80 Arbeitsblätter sind mit Aufgaben gespickt und eigentlich mehr wie ein Mini-Kurs aufgebaut, sie helfen Dir, Dich und Deinen Garten zu organisieren und selbst aus einem kleinen Garten den höchstmöglichen Ertrag an Obst, Gemüse. Nüsse, Getreide und Öl-Saaten zu gewinnen.

Jeder is(st) anders und für sich einzigartig. So hat auch jeder Garten seinen individuellen Nutzen.

Wenn Du Dich endlich organisieren willst und Deine Selbstversorgung ernst nehmen möchtest, dann hilft Dir der Gartenplaner für Deine persönliche Selbstversorgung mit der Organisation eines übersichtlichen und produktiven Gartens, der Dich das ganze Jahr über versorgen kann.

Er ist der erste Gartenplaner, der auf Dich und Deine Selbstversorgung abgestimmt ist.

Er ist nicht nur für Gartenanfänger geeignet, sondern kann Dir auch auch helfen, wenn Du schon Erfahrungen hast und Deine Fläche vergrößern möchtest, denn es gibt Tricks und Kniffe, die Dir 1/3 mal mehr Anbaufläche ermöglichen. Im Gartenplaner gehe ich darauf ein und auf vieles mehr.

Planung ist die halbe Arbeit im Garten.

Packe es richtig an und gehe gleich mit einem umfassenden und auf Dich zugeschnittenen Plan in die Gartensaison.

—-

—-

FÜR 24,95
(inkl. dt. MwSt.)

—-

—-

————————————————————————————

————

Was genau ist in dem Gartenplaner alles drin?

————

“Der Gartenplaner für Deine persönliche Selbstversorgung”

enthält:

-Ein E-Book in A4 Format mit über 40 Seiten und vielen Aufgaben, dass Dich Unterstützt und Dir zur Seite steht um den Gartenplaner optimal zu nutzen

-Mehr als 80 Arbeitsblätter, für den Überblick über Deinen Garten

-Ein komplettes To Do Listen Paket, dass Deine Projekte neuen Antrieb gibt

Falls Du Dich immer noch fragst, ob der persönliche Gartenplaner das Richtige für Dich ist, hier gibt’s einen Einblick zu den Aufgaben die Dich erwarten.

#1 Ziele

Die ersten Aufgaben des E-Books beschäftigen sich mit Deinen Zielen und Wünschen, denn Du benötigst jeden Antrieb für Dein Projekt. Nur allzu gern drücken wir uns vor der Arbeit und bleiben lieber mit einem guten Gartenbuch im Bett liegen. Damit das nicht passiert, bilden wir uns eine solide Basis, die Dich Deine Träume visualisieren lässt und.

#2 Setze einen Anfang

Der zweite Ordner vollgestopf mit Arbeitsblättern geben Dir einen groben Überblick über Deine, Bedürfnisse als Selbstversorger, die Dein Garten erfüllen soll. Sie geben Dir Aufschluss darüber was Deine Ernährung umfasst und für Deinen Garten wichtig wäre anzupflanzen. Aber keine Panik, das hier ist kein Ernährungsplaner! Freiheit wird bei mir G.R.O.ß. geschrieben und mit Pausen dazwischen.

——-

#3 Dein Verbrauch als Verbraucher

Danach nehmen wir uns Dich genauer unter die Lupe und finden heraus was Du wirklich benötigst. Nicht zu wissen was Du anpflanzen sollst oder „von-jeden-ein-bisschen“ anzubauen, geht auch besser. Hier begeben wir uns in die Tiefen Deiner Persönlichkeit, damit Du Dich besser kennenlernst und weißt, was in Deinem Garten Sinn macht.

——

#4 Dein Platzbedarf im Garten

Wieviel Platz Du für Deine Selbstversorgung brauchst rechnen wir zusammen in Aufgabe 4 aus. Aber keine Angst! Ich habe alles klar und verständlich ausgelegt, a’la Selbstversorgung für Dummies. Und das eigentlich hauptsächlich für mich und meiner Mathematik-Schwäche.

——

#5 Inventar für den Garten-Manager

Falls Du schon einen Garten angelegt hast, schauen wir uns zusammen mal darin um und notieren uns Deine bisherigen Erfolge. Falls Du ein blutiger Anfänger sein solltest, werden diese Arbeitsblätter Dir im nächsten Jahr zur Seite stehen, um Deinen Garten nach Deinen Träumen zu perfektionieren.

——

#6 Tipps & Tricks

Und dann legen wir eine kleine Lehrstunde ein, die ich Dir mit wertvollen Tipps pflastern werde, damit Du Deine Anbaufläche optimal nutzen kannst und keinen Platz verschwendest. Für kleine Gärten ist das hier Gold wert, aber auch große Anbauflächen profitieren davon. Zusätzlich gibt es eine Übersicht über dein eigens gesammeltes Saatgut. Lass uns einen Kreislauf in Deinem Garten erschaffen!

—–

#7 Es geht an die Planung

Bei der nächsten Aufgabe stelle ich Dir genügend Material zur Verfügung, damit Du deinen Anbau und Deinen Erntetermin nicht verpasst. Glaube mir, kleine Erinnerungsstützen brauchen wir alle, um uns in unseren Aussaat- und Ernte-Dschungel zurechtzufinden. Besonders dann, wenn man sich größtenteils aus dem eigenen Garten ernähren möchte.

——

#8 Die Balance im Garten (er)halten

Natürlich erhält auch die Permakultur und die Mischkultur ihren Platz im Gartenplaner. Wir wollen schließlich zufriedene Pflanzen und einen gesunden Boden haben. Mit Hilfe der Permakultur kannst Du Dir viel Arbeit uns Zeit sparen. Sie sollte in keinem Garten fehlen. Deshalb gibt es ein Arbeitsblatt für Deine liebsten Permapflanzen. Zusammen mit der Technik der Mischkultur eingesetzt sind sie ein unschlagbares Team für naturnahe Gärten.

—-

#9 Deine Ernte sollte gewürdigt werden

Im 9. Arbeitsordner geht es ans Eingemachte! Platz für Verarbeitungstechniken und Vorratshaltung sind genügend vorhanden und lassen Dich Deine Rezepte an einem Ort aufbewahren, an dem Du sie auch garantiert wiederfindest. Wie oft habe ich meine Ernte vergammeln lassen, weil ich nicht mehr wusste, was ich damit anstellen soll, da ich das Rezept dafür nicht mehr wiederfand! Mit dieser Übersicht passiert Dir das nicht und Du kannst alles an einem Ort säuberlich aufbewahren oder digital speichern.

—-

#10 Das Schlüsselerlebnis

Der Abschluss ist der Schlüssel zu Deinem Gartenerfolg und ist absolut geheim, lass Dich überraschen! Nein Quatsch, dafür bin ich zu transparent. Hier geht es an die Auswertung Deiner Saison, und Deiner Erfahrungen. Ein Gartenjahr ist erlebnisreich und überfüllt mit Eindrücken, hiermit halten wir ihn fest und nehmen ihn ins neue Jahr wieder mit.

#11 To Do Listen Bundle

Zusammen mit dem To Do Listen Paket kannst Du Deine Projekte gezielt verfolgen und abhaken. Damit es nicht langweilig wird, gibt es einen ganzen Stapel individuell gestalteter To Do Listen für den Selbstversorger, der mehr macht, als dass er er redet.

——-

Jeder von uns stellt andere Ansprüche an eine Selbstversorgung und das wird im Gartenplaner beachtet. Er ist rundum darauf ausgerichtet, dass Du mehr Einsichten über Dich und Deinen gärtnerischen Prozess gewinnst.
Das macht ihn einzigartig, sowie Deinen Garten, denn jeder gärtnert anders.

———–

———–

FÜR 24,95
(inkl. dt. MwSt.)

——-

—–

———

Das hier ist kein weiteres Gartenbuch, es ist Deine Geschichte und Dein Mittel zu mehr Produktivität im Garten.

———

Bevor ich mich und meine Familie mit frischen Zutaten aus unserem Garten verwöhnen konnte, habe ich lange gebraucht um zu merken, dass ich ohne eine durchdachte Planung nicht weit kommen würde.

Ich gab mehrere hundert Euro für Saatgut aus, nur um zu sehen, dass es nicht keimte.

Damals wuchsen bei mir nur 4 Pastinaken auf einer Ackerfläche von mehr als 1000 Quadratmeter, der Rest war eine staub-trockene Wüste. 

Das war vor 6 Jahren, nun ist es an der Zeit meine Planung mit Dir zu teilen und Dich auf Dein Potential als Selbstversorger hinzuweisen.

Ja, das meine ich ernst!

Selbstversorgung muss nicht hart sein, sondern durchdacht und trotzdem flexibel.

Mit Hilfe der Permakultur erspare ich mir viel Arbeit und möchte, dass Du auch erfährst, wie es ist, seinen eigenen essbaren Naturgarten zu kreieren ohne sich in Schwerstarbeit stürzen zu müssen.

Selbstversorgung brachte mir und meiner Familie mehr Zufriedenheit und Balance in unser Leben und nebenbei auch mehr Geld, denn der monatliche Einkauf fällt minimal aus und oft sogar völlig weg.

Dazu darf nicht unerwähnt bleiben, dass unsere Nahrung eine höher Qualität aufweist, als von jedem Bio-Markt. Ich dünge allein nur mit selbstgebrauter Brennnessel- und Mistjauche und muss mir keine Sorgen machen, was noch so alles auf meinem Gemüse gesprüht wurde.

Wohl aber das schönste Geschenk ist, dass meine Kinder wissen woher ihr Obst und Gemüse kommt und wie es angebaut wird. Sie lieben es bei der Gartenarbeit mitzuhelfen und am spannendsten finden sie die Ernte.

Ich stelle Dir genügend Material zur Verfügung, damit Du deinen Anbautermin und Deine Ernte nicht verpasst.

Wir alle sind an einem anderen Punkt unserer Reise und das wird im Planer beachtet. 

—–

—–

Rezensionen

Jetzt habe ich es trotz 3 jährigen Sohn geschafft alles durchzulesen. Ich finde den Gartenplaner echt super! Ich fange heute mal an die Arbeitsblätter zu bearbeiten und dann geht es los! 

Isabel

Einfach mega dein Planer!!!
Er kam zeitlich für mich genau dann, als ich ihn am meisten gebraucht habe bzw. darüber nachgedacht habe, wie ich meinen Umzug und die Planung meiner Farm unter einen Hut bringen sollte.

Die To Do Liste missbrauche ich gerade für die Auswanderung und freue mich wenn der Planer mir dann bei der Planung unter die Arme greifen wird. Danke, dass du dir so viele Gedanken und Mühe gegeben hast!

Ella

Ich bin absolut begeistert! Ich fühle mich bereit für die kommende Gartensaison. Die Arbeitsblätter sind genial und ich liebe den Fakt, dass ich sie auf meinem Tablet bearbeiten kann. Vielen Dank!!!

Silke

Häufig gestellte Fragen

Für wen ist der Gartenplaner gedacht?

Er ist für Anfänger und Fortgeschrittene, die ihren Garten optimal organisieren möchten und gleich professionell an das Thema Selbstversorgung rangehen wollen. Egal ob Du im Single Haushalt lebst, den Bedarf Deiner Großfamilie oder eines kompletten Ökodorfes berechnen möchtest, Du hast mit dem Gartenplaner das Werkzeug dafür zur Hand. Die Arbeitsblätter kannst Du so oft ausdrucken wie Du möchtest und jedes Jahr wiederverwenden. 

Warum gibt es den Gartenplaner nur als Download Produkt? 

Jeder von uns besitzt bereits einen Computer oder ein Smartphone auf dem er lesen und mit einem entsprechenden Programm, wie Adobe Acrobat Reader oder Good Notes 5, die Aufgaben auf seinem Computer ausfüllen kann. So kannst Du auch nur das ausdrucken kannst, was wirklich wichtig für Dich ist. Du entscheidest was Du benötigst und kannst es so oft ausdrucken wie oft Du magst. So lässt sich der Gartenplaner auch für ein gesamtes Ökodorf verwenden. Das macht den „Gartenplaner für Deine Selbstversorgung“ nicht nur familien- sondern auch umweltfreundlich und langlebig.

Was kostet der persönliche Gartenplaner und welche Zahlungsarten gibt es?

Der Gartenplaner für Deine persönliche Selbstversorgung kostet 24,95 Euro.

Du kannst via Paypal, Sofort Überweisung, Kreditkarte, SEPA Lastschrift oder Vorkasse bezahlen. Der Preis ist inklusive deutscher Mehrwertsteuer. Da es ein Produkt zum downloaden ist fallen selbstverständlich keine Versandkosten an. 

Wie läuft die Zahlung ab?

Damit Du auch Deinen Gartenplaner schnell und sicher bekommst, nutze ich Digistore24, die arbeiten nach dem Datenschutz geprüften Standard und sind der zuverlässigste Datenversender auf dem deutschen Onlinemarkt.

Sobald Du Dich für den Gartenplaner via Button entschieden hast wirst Du an Digistore24 weitergeleitet. Dort kannst Du schnell und sicher per Paypal, Sofort Überweisung, Kreditkarte, SEPA Lastschrift oder Vorkasse bezahlen.

Danach erhältst Du in wenigen Sekunden von Digistore24 eine E-Mail mit dem Download-Link zu Deinem Gartenplaner und kannst schon loslegen.


————-

————-

FÜR 24,95
(inkl. dt. MwSt.)

————-

————-

————-

Falls Du noch Fragen zum Gartenplaner hast, kannst Du mir eine E-Mail unter kontakt@biotopicafarm.de schicken.

——-